DAS TENNIS TOTAL TEAM

Die Stammtrainer von Tennis Total sind seit vielen Jahren mit dabei und kennen die Anforderungen und Wünsche unserer Gäste genau. Vom Anfänger zum Turnierspieler, vom Kinder- zum Seniorentennis: Für jede Leistungs- und Altersklasse finden sich in unserem Team die geeigneten Trainer.

Hans-Jörg

Gründer und Leiter von Tennis Total, Gesamtkoordination aller Camps & Events | Tennistrainer | Mentaltrainer | TEMKIN Teacher

 

 

Wolfram

Campleitung, Organisation, Training | Tennistrainer | MB-Training | staatlich geprüfter Schneesportlehrer

Harry

Campleitung, Organisation, Training | Tennistrainer | Referent bei Tennisausbildungen | ehemaliger BTV-Jugendreferent

Daniele "Dani"

Campleitung und Training | Tennistraining | Sportwissenschafterin | NÖTV-Kids-Kadercoach

Manisa "Mani"

Camptrainer in Umag, Schwerpunkt: Wettkampftraining und Jugendtraining

 

Damir

spielstarker Tennistrainer, Profi-Schiedsrichter auf der ATP-Tour

Krisel

spielstarke Tennistrainerin, ehemalige Profispielerin

 

 

Marsej

Tennistrainer bei Camps und Sportwochen

 

 

Sanjin

spielstarker Tennistrainer bei Camps der Umag Tennis-Academy

Bernd

Langjähriger Tenniscoach und “Tsar Trainer”

Herwig

Tennistrainerin bei Camps und Sportwochen

 

Ivan

Neu im Team. Spielstarker Tennistrainer

Martina

Martina aus Kärnten, die schon zum Kernteam von TENNIS TOTAL gehört und immer wieder bei Spezialcamps dabei ist.

Hannes

Hannes, der heuer zum Team gestossen ist und für uns ein Glücksgriff war. Super Trainer und Campleiter. Individuell einsetzbar.

Leo

Verstärkt unser Team bei Camps, eigene Tennisschule in der Schweiz Schwerpunkt: Beinarbeittraining

Felix

Unser jüngster im Team, Übungsleiter bei unseren Sommersportwochen, Schwerpunkt: Kinder- und Jugendtraining

UNSERE PARTNER

AUS DEM REGELBUCH

  • Ständige Einrichtungen

    Trifft der Tennisball eine “ständige Einrichtung”, ist der Ballwechsel beendet und es wurde ein Fehler seitens des zuletzt schlagenden Spielers begangen.
    Zu den ständigen Einrichtungen zählen u.a. der Schiedsrichterstuhl, der Zaun oder auch das Netz außerhalb der Einzelstütze.

  • Übergreifen

    Nachdem der Tennisball mit komplettem Umfang das Tennisnetz überflogen hat, darf der Ball geschlagen werden, wobei die Bewegung des Rackets und des Spielers unbedeutend ist, solange Racket und Spieler das Netz nicht berühren.
    D.h. es kann nach dem Treffen des Balles mit dem Schläger “übergriffen” werden. Ebenso dürfen Bälle, die nach dem Aufsprung durch z.B. starkem Drall wieder auf die ursprüngliche Seite des Netzes zurückspringen, auf der anderen Seite geschlagen werden. Immer vorausgesetzt, Racket und Spieler berühren nicht das Netz.